Mercedes-AMG übernimmt 25 Prozent der Anteile an MV Agusta



-01.11.2014: Die Sportwagen- und Performance-Marke Mercedes-AMG der Daimler AG und der Motorrad-Hersteller MV Agusta haben einen Kooperationsvertrag über eine langfristige Partnerschaft unterzeichnet. Die Kooperation der beiden High-End Marken mit langer Tradition und Historie umfasst die Zusammenarbeit bei Marketing und Vertrieb. Die Mercedes-AMG GmbH übernimmt zugleich 25% der Unternehmensanteile an MV Agusta Motor S.p.A.

Über den Kaufpreis für den Anteil an MV Agusta wurde Stillschweigen vereinbart. Im Board of Directors von MV Agusta steht Mercedes-AMG künftig ein Sitz zu. Der Vollzug der Partnerschaft steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden. Diese wird bis Ende November erwartet.

Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH: „In MV Agusta haben wir den perfekten Zweirad-Partner für Mercedes-AMG gefunden. Diesen traditionsreichen Hersteller und uns verbinden nicht nur die lange und erfolgreiche Rennhistorie, sondern auch dieselben Werte und Ziele für die Zukunft - höchste Perfektion, optimale Performance und Motorsport-Technologie für die Straße erlebbar machen."

MV Agusta Motor S.p.A. mit Sitz im italienischen Varese wurde im Jahr 1945 von Domenico Agusta gegründet. Der norditalienische Hersteller wurde durch seine technischen Innovationen und seine leistungsstarken Modelle international berühmt und gilt als eine der erfolgreichsten Marken in der Welt des Motorradrennsports. MV Agusta Motorräder stehen für eine perfekte Balance zwischen Performance und atemberaubendem italienischen Design.

Das Unternehmen beschäftigt aktuell 260 Mitarbeiter in der Firmenzentrale am Ufer des Lago di Varese in Norditalien, davon sind über 90 mit Forschungs- und Entwicklungsaufgaben betraut. MV Agustas Produktportfolio beruht auf zwei Hauptplattformen für Drei- und Vierzylindermodelle mit einem Hubraum von 675 bis 1100 Kubikzentimeter in den Segmenten Supersport, Superbikes, Sports-naked und Crossover. MV Agusta S.p.A. ist auch Eigentümer von Cagiva, einer weiteren renommierten Motorrad-Marke Italiens.

Die Partnerschaft in Vertrieb und Marketing mit Mercedes-AMG wird dem Hersteller leistungsstarker Motorräder mit seinen zweistelligen Wachstumsraten in den vergangenen fünf Jahren jetzt noch mehr Aufwind verleihen. Eine weitere Vergrößerung des Portfolios an Motorrädern wird bei der internationalen Motorradmesse EICMA in Mailand der Öffentlichkeit vorgestellt. MV Agusta präsentiert im Sports-naked Segment neue Modelle, die für Perfektion in Design und Leistung stehen - die Brutale 800 RR und die Dragster 800 RR. Mit den ersten Touring-Maschinen in der Geschichte des Unternehmens, den brandneuen Modellen Stradale 800 und Turismo Veloce 800, setzt MV Agusta mit dem Eintritt in den Markt für Touring-Motorräder seine Expansion fort. (dpp-AutoReporter/hhg)

Quelle: Auto-Reporter.net